Durch die Übungen beim Eltern-Kind-Turnen sollen die Kinder vom Mitmachen und Mitspielen zum selbstbestimmten Handeln bewegt werden. Dies fördert under anderem die Wahrnehmung der Gefühle und Bedürfnisse anderer, die Erkennung und Beachtung von Regeln, die Fähigkeit zur Gruppenintegration, der Umgang mit Misserfolg und der Aufbau von Rücksichtnahme & Toleranz.

Die Kinder werden dabei von einem Elternteil (Mutter und/oder Vater) begleitet und erfahren dadurch mit vertrauten Personen Ihre ersten Bewegungen in ungewohnter Umgebung.

 

kinderturnen_01

 

Auch das Erkennen und Beobachten anderer Kinder unterstützt die Entwicklung der sozialen Kompetenz. Die Bewegungslandschaften fördern die Motorik, den Gleichgewichtssinn und den Spaß am Klettern. Abwechslung und Vielfalt beleben die Neugier und die Lust an der Entdeckung von Neuem.