… ist eine schier endlose Kettenreaktion körperlicher Explosionen: Immer wieder Sprünge, Schmetterschläge mit Kraft und Witz aus einem unerschöpflichen Reservoir von Kondition. Sicher ist es die anstrengendste aller Schlagsportarten…

Der Reiz des Badmintonsports liegt in dem außergewöhnlichen Flugverhalten des Balles. Der Ball kann mit einer Geschwindigkeit von mehr als 300 km/h den Schläger verlassen, aber schon beim nächsten Schlag leicht wie eine Feder zu Boden sinken. Hieraus resultieren die diesem Sport so eigenen attraktiven Ballwechsel. Schnelligkeit, Kraft und‘ Ausdauer, gepaart mit einem hohen Maß an taktischer Disziplin, lassen die Vielseitigkeit dieser anspruchsvollen Sportart erkennen.

Die Mannschaft des VfL spielt in der Kreisliga mit den Spielern:
Silke Schumacher, Uwe Möller, Joshua Brase, Sören Nanz, Sascha Kardel, Andrea Stoll, Roland Wulf, Nicole Denker, Kerstin Holländer, Timo Göritz, Tobi Ravn

 

badminton_01

 

Eine Mannschaft besteht aus mindestens 4 Herren und 2 Damen. In einem Punktspiel werden 8 Spiele ausgetragen (3 Herreneinzel, 2 Herrendoppel, ein, Damendoppel, ein Dameneinzel und ein Mixed). Ab 15 Jahren kann man bei den Senioren mitspielen. Hier gibt es jetzt keine Altersbeschränkung mehr, so dass „Jung“ und „Alt“ gegeneinander spielen. Es wird jeweils über zwei Gewinnsätze gespielt. Bei guten ausgeglichenen Spielern kann selbst in der Kreis- oder Bezirksklasse ein Dreisatzspiel über eine Stunde dauern.

Wer Zeit und Lust hat ist jederzeit willkommen! Bringt Turnschuhe und Schläger mit und los geht es :)!