Einem Krebskranken US Amerikaner konnte geholfen werden, dank eines Schülers des BBZ Schleswig.
Vor drei Jahren hat er sich im Rahmen einer Schulaktion, der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) über Stammzellspenden für Blutkrebserkrankte, registrieren lassen.
Im September 2015 bekam er schließlich die Meldung, dass er für eine Stammzellenspende in Frage kommen würde. Darauf folgte ein medizinischer Check in Köln um die höchstmögliche Kompatibilität von Spender und Empfänger zu gewährleisten.
Im Dezember gleichen Jahres ging es dann erneut nach Köln, diesmal aber zum Stammzellen spenden.

Die rund fünf Millionen gespendeten Stammzellen gingen dann schließlich in die Vereinigten Staaten.
Der Empfänger reagierte positiv auf die Spende und war, ganz zur Freude vom Spender, schnell wieder genesen.

 
Deutsche Knochenmarkspenderdatei